Hier finden Sie unsere Reisevorschläge zum Buchen oder Ideen sammeln.

STHI4425.jpg

Südafrika


- der Entdecker

Entdecken Sie bei dieser Reise erstmalig Südafrika. Verschaffen Sie sich einen ausführlichen Überblick über die vielfältigen Kulturen, die freundlichen Menschen und die atemberaubende Natur mit einzigartiger Flora und Fauna.

Von Kapstadt durch das Weinland und die Karoo, entlang der Küste bis hin ins Reich der Tiere.

Tag 1

Willkommen in Südafrika!

Vom Flughafen aus machen Sie sich auf den Weg zu Ihrer Unterkunft. Der restliche Tag steht im Weiteren zur freien Verfügung. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie den ersten Abend in einem der schönsten und vielfältigsten Land der Welt.

Übernachtung in Kapstadt.

Tag 2

Heute wird die pulsierende Stadt Kapstadt zu Fuß und mit dem Auto erkundet. Bummeln Sie entspannt durch den Company‘s Garden, das farbenfrohe Bo-Kaap-Viertel und über die Long Street.

Je nach Wetter haben Sie heute die Möglichkeit mit der Seilbahn auf den Tafelberg zu fahren, um von oben die Mother City zu bestaunen. Das Panorama aus Bergen und Ozean ist großartig.

Der Tag endet mit einem gemütlichen Bummel an der V&A Waterfront und schmackhaften Abendessen in einem der zahlreichen Restaurants.

Übernachtung in Kapstadt.

Tag 3

Ein Ausflug zum "Kap der Guten Hoffnung" mit traumhafter Landschaft steht heute auf dem Programm. Freuen Sie sich auch auf die kurvenreiche Küstenstraße Chapman’s Peak Drive mit immer wieder neuen Ausblicken auf die zerklüftete Meeresküste. Halten Sie für den Besuch bei den Pinguinen die Kamera bereit. Die kleinen, niedlichen Tierchen bieten ihnen garantiert weitere entzückende Fotomotive.

Übernachtung in Kapstadt.

Tag 4

Am Vormittag ist noch Zeit für einen ausgiebigen Besuch in Kirstenbosch, einer der schönsten botanischen Gärten der Welt. Hier werden Sie über die Vielfalt der einheimischen Pflanzenwelt staunen. Genießen Sie die umwerfende Blütenpracht und schnuppern Sie doch einmal an dem wilden Buchu, das Heilkraut Südafrikas. Es ist ein Fest für alle Sinne. Anschließend führt Sie die Reise weiter in das berühmte südafrikanische Weinland. Überzeugen Sie sich selbst von den kulinarischen Genüssen und genießen Sie die preisgekrönten Weine. Erholung pur für Körper, Geist und Seele.

Übernachtung in Paarl.

Tag 5

Das Weinland sollte unbedingt mit Muße erkundet werden. Die charmante Stadt Stellenbosch mit den malerischen kapholländischen Anwesen wartet schon. Besuchen Sie das lebende Dorfmuseum und spazieren Sie entspannt entlang der Dorp Street. Am Nachmittag werden erneut Ihre Sinne verführt. Genießen Sie die edlen Tropfen auf den zahlreichen, umliegenden Weingütern.

Übernachtung in Paarl.

Tag 6

Die heutige Tour führt über den Du Toitskloof Pass und durchquert die malerische Gebirgslandschaft bevor sich das Tal von Worcester öffnet und die riesigen Weinbauflächen entlang des Breede River beginnen. Dann biegen Sie nach links ab, in das grüne Slanghoektal, wo Sie zwischen den Weinhängen der Bergketten entlangfahren. Es erwarten Sie traumhafte Landschaften, die Sie vom Mittagstisch aus mit einem Gläschen Wein auf sich wirken lassen. Nach dem Mittag gibt es noch einen edlen Tropfen in einem in der Nähe liegenden Weingut. Anschließend führt die Route zum Bain`s Kloof Pass. Der Pass bietet eine karge aber beeindruckende Schluchtenlandschaft, die man auf schmaler Straße durchfährt. In Wellington endet dieser Pass und hier können Sie je nach Wetter und Wunsch über den verbleibenden Tagesausklang entscheiden.

Übernachtung in Paarl.

Tag 7

Die Fahrt nach Outdtshoorn führt durch die Kleine Karoo, eine Halbwüste, die von majestätischen Bergen umrahmt ist und euch ebenso weite Ebenen und eine sanfte Hügellandschaft bietet. Auf der bekannten Route 62 führt Sie durch kleine, charmante Ortschaften die zu jeder Jahreszeit einen anderen Reiz bieten. Nach einem typischen Karoo Abendessen erwartet Sie bei klarer Sicht noch ein malerischer Sternenhimmel.

Übernachtung in Oudtshoorn.

Tag 8

Wie schnell kann ein Strauß laufen? Woran erkennt man ein Straußenweibchen? Wie viel wiegt ein Straußenei? Alles rund um den Vogel erfahren Sie heute bei einer Führung auf einer Straußenfarm in Oudtshoorn. Das weitere Programm wird je nach ihrem Wunsch vor Ort entschieden. Egal ob es ein Nachmittag am Pool ist oder eine Tour durch die Tiefen der Swartberge.

Übernachtung in Oudtshoorn.

Tag 9

Sehnsucht nach Meer und Küste? Die Fahrt über die Outeniqua Berge ist traumhaft schön. Gegen Mittag erreichen Sie Knysna. Probieren Sie die frischesten Austern und flanieren Sie anschließend durch die malerische Lagunenstadt. Den Abend lassen Sie mit einem entspannenden Spaziergang am langen Sandstrand von Plettenberg Bay ausklingen.

Übernachtung in Plettenberg Bay.

Tag 10

Nach den ganzen Eindrücken der vergangenen Tage ist es Zeit für einen freien Tag. Ruhen Sie sich ein bisschen aus. Ausschlafen, ein gemütliches Frühstück und dann an den weiten Sandstrand der Lagune oder alternativ einen Ausflug mit Ihrem Reiseleiter am frühen Morgen zum Robberg Nature Reserve unternehmen. Ganz wie Sie wollen.

Übernachtung in Plettenberg Bay.

Tag 11

Weiter geht es entlang der Garden Route in den Tsitsikamma Nationalpark. Der Park ist einer der letzten noch nahezu unberührten Urwälder Südafrikas. Eine üppige, immergrüne und blühende Pflanzenvielfalt werden Sie hier vorfinden. Dazu das Rauschen der Wellen, fantastische Ausblicke auf eine grandiose Steilküste und ein Spaziergang über die Hängebrücken. Was will man mehr?

Übernachtung im Tsitisikamma Park.

Eine Übernachtung im Park ist nur möglich bei frühzeitiger Buchung, alternativ bleiben Sie eine Nacht länger in Plettenberg Bay.

Tag 12

Ein Afrikaurlaub ohne Tiere? Undenkbar. Daher machen Sie sich heute auf den Weg in den Addo Elephant National Park. Auf der Suche nach den Dickhäutern sehen Sie mit etwas Glück auch Löwen, Nashörner, Zebras sowie eine Vielzahl an Vogel,- und Antilopenarten. Fernglas bitte nicht vergessen!

Übernachtung im Addo Elephant Park.

Eine Übernachtung im Park ist nur möglich bei frühzeitiger Buchung, alternativ übernachten Sie dann in der Nähe des Parkeingangs.

Tag 13

Heute heißt es früh aufstehen. Tiere beobachtet und fotografiert man am besten zur Goldenen Stunde – die erste Stunde nachdem die Sonne über den Horizont spizelt und die letzte Stunde bevor sie wieder hinter dem Horizont verschwindet. Den Tag verbringen Sie heute im Park.

Optional können Sie hier eine Safari im offenen Jeep zugebucht werden. Besprechen Sie das mit Ihrem Reiseleiter vor Ort.

Übernachtung im Addo Elephant Park.

Eine Übernachtung im Park ist nur möglich bei frühzeitiger Buchung, alternativ übernachten Sie dann in der Nähe des Parkeingangs.

Tag 14

Eine weitere Pirschfahrt wartet am Morgen auf Sie. Seien Sie gespannt, welchen wilden Tieren Sie heute begegnen. Am frühen Nachmittag trefft Sie am Flughafen in Port Elizabeth ein. Dann heißt es Abschied nehmen.

In ihrem Kopf bleiben jedoch Erinnerungen an eine unvergessliche Reise mit vielfältigen Eindrücken, die Sie nie vergessen werden.


Preis für die Entdecker Reise:

2 Teilnehmer:

pro Person im Doppelzimmer: 54.000 ZAR

4 Teilnehmer:

pro Person im Doppelzimmer: 36.500 ZAR

6 Teilnehmer:

pro Person im Doppelzimmer: 30.500 ZAR

8 Teilnehmer:

pro Person im Doppelzimmer: 26.500 ZAR


Im Preis inbegriffen:

  • 13x Übernachtung in kleinen Pensionen und im Nationalparks

  • 13x Frühstück

  • Stadtrundfahrt in Kapstadt

  • Auffahrt auf den Tafelberg

  • Eintritt am Kap der Guten Hoffnung

  • 2x Weinverkostung

  • Straußenführung

  • Eintritt in den Tsitsikamma Nationalpark

  • Eintritt in das Robberg Naturschutzgebiet

  • Eintritt, Wildhütungsgebühr und Tierbeobachtungsfahrten im Addo Nationalpark

  • deutschsprachiger Reiseleiter für die gesamte Tour

  • Fahrzeug für die gesamte Tour mit allen notwendigen Versicherungen


Verlängerung gewünscht?

Verlängern Sie Ihren Aufenthalt im einzigartigen, privaten Sibuya Tier Reservat. Ein kleines Stück Paradies, an der Kariega-Flussmündung bei Kenton-On-Sea im Ostkap malerisch gelegen.

Das malariafreie Reservat bietet Ihnen vielfältige und stimmungsvolle Landschaftsformen. Von offenen Grasebenen über Wald- und Sumpfgebiete bis hin zum Buschdickicht. Je nach gebuchtem Programm entdecken Sie die afrikanische Wildnis bei geführten Safaris, Buschwanderungen, oder Bootsausflügen. Nicht nur die legendären „Big 5“ sondern auch zahlreiche andere Wildtiere werden Sie hier vorfinden. Vogelliebhaber können sich hier nicht satt sehen, da hier bisher 400 verschiedene Vogelarten gezählt wurden.

Für unvergessliche Tage fern ab der Zivilisation stehen Ihnen Forest Camp, River Camp und die luxuriöse Bush Lodge zur Auswahl.


Preis für die Verlängerung bei 2 Nächten:

pro Person im Doppelzimmer: ab 7.890 ZAR

Preis für die Verlängerung bei 3 Nächten:

pro Person im Doppelzimmer: ab 11.690 ZAR


In der Verlängerung inbegriffen:

  • Transfer zum Startpunkt Ihres Safari Abenteuers

  • Wildhütungsgebühr in Höhe von ZAR175/Tag

  • englischsprachige Ranger und Personal auf der Lodge (auf Anfrage ist eine deutsche Begleitung möglich)

  • Vollpension für die Dauer Ihres Aufenthaltes im Reservat

  • zwei Aktivitäten täglich, am Anreise- und Abreisetag jeweils eine

  • Transfer zum Flughafen in Port Elizabeth am Abreisetag



 
 
 
Samara.jpg

Südafrika


- der Beobachter

Beobachten und fotografieren Sie in aller Ruhe die Schönheit des Krüger Nationalparks und der „Greater Kruger Region“. Sie durchqueren abwechslungsreiche und wunderschöne Vegetationszonen und werden somit eine Vielzahl der afrikanischen Wildtiere live erleben.

Bitte beachten Sie, dass diese Tour frühzeitig gebucht werden sollte, da die Unterkünfte im Krüger Nationalpark limitiert sind und es keine Alternativen gibt.

Tag 1

Willkommen in Südafrika! Nach der Landung in Johannesburg werden Sie von ihrem Reiseleiter in Empfang genommen. Dann geht es auch schon los. Lehnen Sie sich während der längeren Fahrt zurück und freuen Sie sich auf die kommenden Tage. Der bekannte Krüger Nationalpark und die Highlights der Panorama Route warten schon auf Sie.

Übernachtung im Blyde River Resort.

Tag 2

Das Herz eines Naturfreundes wird an diesem Tag höherschlagen. Die unendliche Weite des Blyde River Canyons, die beeindruckenden Bergkuppen der Three Rondavels, Bourke’s Luck Potholes und God’s Windows. Ein grandioses Stück Erde und Sie mittendrin. Auch das kleine liebevoll, restaurierte Goldgräberdorf Pilgrim's Rest steht auf dem Programm. Genießen Sie das Hier und Jetzt in vollen Zügen.

Übernachtung im Blyde River Resort.

Tag 3

Es ist so weit! Die afrikanische Wildnis ruft. Früh starten Sie in den Tag, um in den Krüger Nationalpark zu fahren, eines der größten Wildschutzgebiete im südlichen Afrika – und weltweit. Hier machen Sie sich die nächsten Tage auf die Suche nach den bekannten „Big Five“. Ihre Entdeckungstour durch den Park beginnen Sie im Norden des Parks, im Punda Maria Camp. Je nach Ankunftszeit unternehmen Sie vielleicht schon Ihre erste Pirschfahrt, um die Gegend zu erkunden.

Übernachtung im Punda Maria Camp.

Tag 4

Wenn Sie Tiere beobachten möchten, müssen Sie früh aufstehen, denn die Tiere sind vor allem morgens aktiv. Spätestens, wenn Sie dann das einzigartige Licht der afrikanischen Morgendämmerung erleben, sind Sie hellwach. Ihre Fahrt führt durch abwechslungsreiche Busch- und Baumsavanne. Lassen Sie sich von Ihrem Reiseleiter die Mopane Bäume zeigen, mit etwas Glück entdecken Sie dann auch ein Grundnahrungsmittel der Einheimischen aus der Region. Eine Anregung für Ihr Abendessen?

Übernachtung am Ostufer des prachtvollen Pioneer Stausees im Mopani Camp.

Tag 5

Wussten Sie schon, dass der Krüger knapp 150 unterschiedliche Säugetierarten und rund 500 Vogelarten zu bieten hat? Den ganzen Tag sind Sie der Natur hautnah und können mit etwas Glück einige der Wildtiere Afrikas auf Augenhöhe erleben. Aber vergessen Sie nicht den Blick in die Bäume, dort versteckt sich vielleicht der Leopard.

Übernachtung im Mopani Camp.

Tag 6

Falls Sie bisher noch keine Raubkatzen gesichtet haben, stehen die Chancen heute ziemlich gut. Es geht Richtung Satara, dieses Gebiet ist bekannt für die beliebten Katzen. Am Ende aller heutigen Abenteuer erleben Sie einen intensiven afrikanischen Sonnenuntergang im Busch – einfach unvergesslich! Diese Farben, dieses Licht und diese magische Atmosphäre gibt es nur in Afrika.

Übernachtung im Satara Camp.

Tag 7

Die Satara-Region zeichnet sich durch weite Ebenen und dichten Busch aus, die große Zebra- oder Antilopenherden sowie Giraffen anziehen. Auch eine Vielzahl an Vogelarten verführt Sie mit neuen Klängen.

Am Abend erleben Sie etwas ganz Besonderes. Nach einem etwas früheren Abendessen geht es anschließend mit den parkeigenen, offenen Fahrzeuge auf eine Nachtsafari. Sie suchen nach den Tieren, die Sie tagsüber weniger zu sehen bekommen, wie zum Beispiel Erdferkel, Ginsterkatzen und Stachelschweine.

Übernachtung im Satara Camp.

Tag 8

Lassen Sie sich heute erneut auf weitere aufregende Begegnungen mit Wildtieren ein. Es geht weiter in den Süden des Nationalparks. Sehen Sie sich in Ruhe um und erweitern Sie ihr Wissen über die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt des Reservats.

Übernachtung im Lower Sabie Camp.

Tag 9

Das Lower Sabie Camp ist ein Favorit unter den Einheimischen und das nicht ohne Grund. Je weiter man im Süden vom Park ist, je mehr Straßennetz findet man, somit sind unsere Möglichkeiten fast unbegrenzt. Im Süden gibt es mehr Wasser, somit auch saftigere Pflanzen, welche die Tiere lieben. Bei Ihrer letzten Pirschfahrt im grünen Süden, suchen Sie speziell nach Elefanten, Nashörner und Flusspferde.

Übernachtung im Lower Sabie Camp.

Tag 10

Auf Wiedersehen Krüger Nationalpark. Heute heißt es Abschied nehmen, denn Sie fahren zum Flughafen nach Johannesburg. Von hier treten Sie dann Ihre Heimreise an. Was bleibt sind jedoch Erinnerungen an eine unvergessliche Reise.


Preis für die Beobachter Reise:

2 Teilnehmer:

pro Person im Doppelzimmer: 45.500 ZAR

4 Teilnehmer:

pro Person im Doppelzimmer: 31.000 ZAR

6 Teilnehmer:

pro Person im Doppelzimmer: 25.500 ZAR

8 Teilnehmer:

pro Person im Doppelzimmer: 22.200 ZAR


Im Preis inbegriffen:

  • 2x Übernachtung im Blyde River, a forever Resort

  • 7x Übernachtung im Krüger Nationalpark

  • 9x Frühstück

  • Panorama Route mit: Three Rondavels, Bourke’s Luck Potholes, God’s Window

  • Pilgrim’s Rest

  • Wildschutzgebühr die gesamte Zeit im Krüger Nationalpark

  • Nachtsafari durchgeführt von SANParks

  • deutschsprachiger Reiseleiter für die gesamte Tour

  • Fahrzeug für die gesamte Tour mit allen notwendigen Versicherungen


Verlängerung gewünscht?

Verlängern Sie Ihren Aufenthalt im großflächigen, privaten Kapama Tier Reservat, Teil des Greater Kruger National Park.  

Auf dem Weg dahin, besuchen Sie zunächst das Hoedspruit Endangered Species Centre. Lernen Sie wie eines der erfolgreichsten Geparden Schutz- und Aufzuchtprojekte der Welt funktioniert. Nicht nur Geparden werden hier versorgt, auch Nashörner, Wildhunde und verschiedene stark bedrohte Vogelarten werden Sie sehen.

Nach freundlicher Begrüßung von Ihrer Lodge in Kapama geht das vielfältige Programm schon los. Entdecken Sie in den nächsten Tagen das artenreiche Wildtierschutzgebiet bei geführten Safaris oder Buschwanderungen. Nicht nur die legendären „Big 5“ sondern auch zahlreiche andere Tiere haben hier Ihre Heimat. Auch Vogelliebhaber kommen hier wieder auf Ihre Kosten, es wurden bisher mehr als 350 Vogelarten gezählt – eine wahre Farbenpracht.

Für unvergessliche Tage fern ab der Zivilisation stehen Ihnen vier luxuriöse Lodges mit unterschiedlichen Zimmerkategorien zur Auswahl. Das ideale Reiseziel für Gäste, die ein unvergessliches Buscherlebnis mit hohem Komfort kombinieren möchten.


Preis für die Verlängerung bei 2 Nächten:

pro Person im Doppelzimmer: ab 10.700 ZAR

Preis für die Verlängerung bei 3 Nächten:

pro Person im Doppelzimmer: ab 15.900 ZAR


In der Verlängerung inbegriffen:

  • Transfer zum Startpunkt Ihres Safari Abenteuers

  • Wildhütungsgebühr für den gesamten Aufenthalt

  • englischsprachige Ranger und Personal auf der Lodge (auf Anfrage ist eine deutsche Begleitung möglich)

  • Vollpension für die Dauer Ihres Aufenthaltes im Reservat

  • zwei Aktivitäten täglich, am Anreise- und Abreisetag jeweils eine

  • Transfer zum Flughafen zum Hoedspruit Airport (HDS)

  • Bitte beachten Sie, dass Ihr Rückflug dann vom Flughafen „Eastgate Aiport Hoedspruit (HDS)“ über Johannesburg nach Deutschland gebucht werden muss